Kirchendaten

     Einige Daten zur Pfarrkirche Mattsies

Achtung: ältere Daten findet sie unter Kirche und Kirche-Bau-Kunstdenkmal

Patrozinium - Mariä Himmelfahrt; 15. August
Schutzengelfest - 2. Oktober, gefeiert wird am vierten Sonntag im September
Das Schutzengelfest wird als Mattsieser Fest gefeiert.

Datum oder Jahre

Maßnahme

Kosten

Besonderes

1866 Innenrenovierung kober (Josef Kober,
fecit 1866)
fecit="hat es gemacht"
Neue Fresken im Chor und Langhaus
Maler: Josef Kober, Kirchheim
Die Fresken im Chor sind noch zu sehen, die Fresken im Langhaus wurden 1947 übermalt.
1848  Dachstuhl  Dachstuhl 1848 Es wurden wahrscheinlich Renovierungsarbeiten am Dachstuhl gemacht. Auf einem Balken ist die Jahreszahl 1848 eingebrannt.
1893 Dach  

Reparaturen am Dach.

An der Nordseite der Dachschalung haben sich Arbeiter mit Namen und dem Datum 30.Juni 1893 eingetragen.

Dezember 1905 Neue Orgel   Orgelbauer Jul. Schwarzbaur aus Mindelheim, erbaut eine neue Orgel mit 13 klingenden Registern.
1920

Ergänzung und Reparatur der Orgel

Elektrische Einrichtung des Ewigen Lichtes.

669,34 Mark

156.-- Mark

Das "elektrische" Ewige Licht wurde an der linken Seite des Hochaltars installiert.
Bei einer späteren Renovierung aber wieder abgenommen.

1933 Innenrenovierung
1947 Innnenrenovierung Langhausdecke(Fresken)
1957 Außenrenovierung

1980 bis 1987

Innen- und Außenrenovierung

638.564,92 DM

renovierung
Fußbodenerneuerung  (Foto Winkler)

1982

Renovierung des Kirchturmes

136.964,00 DM

1990 Neue Orgel

252.061,00 DM

Einweihung:
Ostermontag,
16.April 1990
1993 neuer Altar - Volksaltar
neuer Ambo
neuer Osterleuchter

75.000,00 DM

Altarweihe:
21. November 1993
H.H.Abt. Vitalis Altthaler aus Ottobeuren
2009

Renovierung des Kirchturmes

ca. 85.000,--€

(Sommer 2009) .
2010

 Renovierungsarbeiten
am Gebäude zur Sanierung; hauptsächlich  Dachstuhl -neue Eindeckung, Langhausdecke stabilisiert.

  ca. 470.000,--€

  (Sommer 2010)

Dachstuhl 720kl

2010

August

Befunduntersuchungen der Raumschale zum Zweck Renovierungs-arbeiten fachgerecht durchführen zu können.   Die Firma Binapf aus Friedberg führte umfangfangreiche Untersuchungen durch. Dabei wurden interessante Details der früheren Farbigkeiten des Innenraums festgestellt.

2017

Oktober

wieder Befunduntersuchungen, diesmal hauptsächlich im Chorraum.   Ebenfalls von Fa. Binapfl aus Friedberg.

2017

November

Befunduntersuchung der Holzteile -Empore