Schlossbrand; Westflügel des Wirtschaftsgebäudes

 Schlossbrand; Westflügel des Wirtschaftsgebäudes  

Der Besitzer:

Scholz, Georg und Ehefrau Anna, geb. Oswald

prakt. Arzt in Liegnitz. Am Tag des Kaufes? brannte der westliche Teil des Hofes (Heustadel mit Pferdestallung) ab und wurde 1927 neu erbaut.
Der Vater von Frau Scholz war der bayerische Sozialminister
  (Oswald, Heinrich). Familie Scholz mit Frau Oswald und Töchter führten ein lockeres Leben auf Schloss Mattsies, so dass der Besitz in Verruf kam. Der Wald wurde vollends  geplündert (zerstört), das Vieh nach und nach verkauft und „in dulce jubilo" alles verlebt, so daß schließlich Konkurs angemeldet werden musste.

schlossbrand001 schlossbrand002
schlossbrand003 schlossbrand004

In einigen Aufzeichnungen steht: "Der Brand war am Tag des Schlosskaufes". Nach diesen Aufzeichnungen war der Kauf am 10. September 1926. Dies kann so nicht stimmen, denn, nach Bericht der Zeitung war der Brand am 21. August 1926. Dies soll einige Tage nach dem Kauf gewesen sein. Als Brandursache wurde Brandstiftung vermutet, eine Aufklärung ist mir nicht bekannt, der hohe Schaden soll aber durch Versicherung abgedeckt gewesen sein.