Rückkehr der Glocken    

In den letzten Kriegsjahren des 2.Weltkrieges wurden überall die Kirchenglocken ausgebaut und als Matarial für Kriegszwecke vorsorglich zentral gelagert. So wurden auch die Glocken aus Mattsies nach Hamburg in ein Lager gebracht.

Nach Ende des Krieges bemühten sich die Bewohner, die Glocken wieder zurück zu bekommen.
Die Rückkehr der Glocken ab Bahnhof Mindelheim wurden mit einem feierlichen Geleitzug begleitet.

kirche glock1 kirche glock2

Diese vier Bilder zeigen die Heimkehr der Kirchenglocken nach dem II. Weltkrieg.

 (Foto König)

kirche glock3

kirche glock4

umzug1 ff
Einzug des Geleitzuges mit den Glocken ins Dorf.    (Foto König)
Glocke Num30008 Glocke Num30010
Die Nummern an der Innenwand der Glocken zeugen noch von der Kennzeichnung des Transportes und der Lagerung im Hamburger Glockenlager.